Fertig

Fertig … oder so.
Fertig … irgendwie.
Fertig … mal wieder.

Wie häufig stand ich schon an diesem Punkt, sagte fertig, weil ich fertig sagen wollte.
Jetzt sage ich fertig, weil es soweit ist. Fast.

Trümmerteilchen geht morgen auf eine zweieinhalbwöchige Toskana-Reise. Dort werden zwei Buchhändler sich darauf stürzen: Orthografie und Grammatik, korrigieren und mir eine Bewertung geben. Einen von den Beiden kenne ich, den anderen nicht. Wird spannend.

Wenn ich sich nach ihrer Kritik kein dringendes Bedürfnis sich aus dem Fenster stürzen zu wollen einstellt, dann sage ich: fertig, fertig.

Zweieinhalb Wochen, die ich nutzen werde, um ein Exposé herauszuquetschen (wie, verdammte Scheiße nochmal, presst man 360 Seiten Romanhandlung in einen 2-seitigen Handlungsabriss?).

Zweieinhalb Wochen, in denen ich Agenturenprofile studiere und mir Gedanken mache, wie ich den Herren dort verklickere, dass es sich lohnt Trümmerteilchen zu lesen und, viel wichtiger, dass es sich verkaufen lässt.

Zweieinhalb Wochen, um auf diesem Blog eine kleine Serie starten zu lassen. Der Titel: Was ich über das Schreiben gelernt habe – Schreibtipps von einem Anfänger, für Anfänger.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s