Schreibtipp #1: Hinsetzen. Hirn auspressen.

bleed-writing

Einen Euro für jeden Schwätzer, der mir erzählt er hätte so tolle Sachen erlebt, wenn er die nur aufschreiben würde … Nerv mich nicht mit dem was du tun könntest, begeistere mich mit dem, was du tust.

Setze dich vor deine Schreibmaschine und blute.

Hemingway mal wieder und mal wieder trifft er es. Man schreibt, in dem man auf die Tasten einhaut, man schreibt, in dem man sein Hirn aufs Papier presst, man schreibt, in dem man eine Ader öffnet, sein Herzblut in Tinte verwandelt und diese aufs Papier fließen lässt.

Wer auf einen magischen Moment der Inspiration wartet, wird nie etwas zu Papier bringen. Momente der Inspiration sind selten, sie kommen spucken dir vor die Füße und verpissen sich. Und du darfst glücklich ihre Rotze auflecken und dich toll fühlen.

Schreiben ist Arbeit.

Und einer Arbeit muss man regelmäßig nachgehen. Man muss sich Tag für Tag vor die leere Seite setzen und sich vornehmen sie zu füllen. Und die nächste. Und die nächste.

Quantität schafft Qualität

sagt Bradbury und auch er hat recht. Wenn du Schreiben lernen willst, dann schreibe, fülle jeden Tag fünf Seiten. Mit was? Alter, es ist deine Geschichte, es ist dein Leben. Fülle es mit allem, mache dir keine Gedanken darüber, ob es gut ist, oder schlecht.

Vermutlich ist es schlecht. Ich will dich nicht runtermachen, nur realistisch bleiben. Wärst du als Genie geboren, wüsstest du es längst, finde dich damit ab, dass du es nicht bist. Das schafft eine gute Grundlage.

Schreibe, um vom Schreiben zu lernen, wie man schreibt. Jede Seite wird besser, jede Geschichte stimmiger, jede Figur lebendiger, wenn du dich hinsetzt und dein Hirn auf diese verdammte leere Seite presst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s